Brücken verbinden Menschen "Erna"

Dies ist meine treue Begleiterin "Erna"

Yamaha XJ900S Diversion
Baujahr 2000

Dazu gehört ein Seitenkoffersatz von Yamaha, ein Topcase und ein Tankrucksack. Das ergibt also schon mal viel Stauraum. 

Erna ist ein grundsolides Motorrad mit luftgekühltem 4-Zylinder Reihenmotor und  pflegeleichtem Kardanantrieb, was mich ohne zu murren jährlich bis zu 12.000km durch die Lande trägt. Auch eine längere Tagesetappe von 1000km kann man mit ihr schon bequem abreißen.

Und einen Esel gibt's auch - "Rudi"

BULLS Wild Mojo 3 

Für Touren abseits befestigter Straßen und Wege ist dies mein Ross, welches mich sicher weiter bringt. Ausgestattet mit Lenker- und Satteltaschen kann man damit schon schöne Langstreckentouren bewältigen

Brücken verbinden Menschen Rudi

Der Tascheninhalt

Auf Langstreckenfahrten mit dem Motorrad oder Fahrrad braucht man eigentlich nur wenig. Man sitzt ja eh die meiste Zeit auf dem Bock. 
Trotzdem gehören in die Taschen schon ein  paar Utensilien die Notwendig sind, wie Schlafsack, Isomatte, Tarp und Hängematte.
Da ich versuche relativ autark zu bleiben, und mich größtenteils selbst versorge, muss ich auch Nahrungsmittel, Kochgeschirr und Gaskocher mit einplanen.  
Natürlich auch Hygieneartikel und ein paar Wechselklamotten, denn man will ja nicht aussehen und riechen wie ein alter Iltis .... :)

Brücken verbinden Menschen Tascheninhalt

Meine elektronischen Helferlein und Goodies (*1)

Kamera, Navi und Kontakt

Fast alle Aufnahmen mache ich mit meinem Smartphone HUAWEI P30 pro.
Das letzte seiner Generation mit Android Software und die leistungsstarke Kamera haben mich überzeugt.
Außerdem nutze ich es als Navigations- und Verbindungsgerät zur restlichen Welt. Man soll damit sogar auch telefonieren können :)

Kamerastativ & Gimbal

Für gute und ruhige Aufnahmen bei Bild und Filmkreationen sorgt der Gimbal   DJI-OM4.
Es hat, mit der entsprechenden App, viele nützliche und interessante Funktionen und ist auch als normales Stativ nutzbar.

Actionkamera

Ich habe einige verschiedene Actioncams getestet, und bin letztendlich bei der GoPro HERO 7 black gelandet.
Ja, es gibt noch bessere, aber das Preis/Leistungsverhältnis war für mich der ausschlaggebende Grund, diese zu  nutzen.

Software für Videoproduktion

Wenn man nur mit dem Smartphone Videos erstellt, bearbeitet und verbreiten möchte, braucht man eine Software die viele Möglichkeiten bietet. Da habe ich mich für den Power-Director von Cyberlink entschieden. Die Bearbeitung ist schon etwas mühselig, auf dem kleinen Bildschirm, aber die Ergebnisse sind sehr zufriedenstellend.  

Camping-Kram (*1)

Zelt 

Ich hab mich für das High Peak Kite 2 entschieden.
Es ist leicht, hat ein kleines Packmaß und ist auch von Unerfahrenen Campern sehr schnell aufgebaut.
Eine Unterplane empfehle ich aber, zum drunterlegen, da der Boden des Zeltes nur sehr dünn ist.

Schlafsack und Isomatte

Es scheiden sich die Geister über den richtigen Schlafsack. Wichtig ist, er muss warm halten in der Nacht, und auch schnell trocknen.
Für den Kurztrip bei warmen Temperaturen reicht was günstiges, ansonsten muss man schon was investieren, um Spaß damit zu haben.
Gleiches gilt für die Isomatte.

Kochgeschirr

Wer reist, muss auch essen.
Wenn man sich selber verpflegt ist ein gutes Kochgeschirr wichtig.
Das folgende hat mich überzeugt, weil  es alles bietet, günstig war und pflegeleicht ist.

Gaskocher

ein kleiner Gaskocher reicht meistens schon, für große Abenteuer.
Kartuschen dafür gibt es meistens auch fast überall.
Mein Kocher ist mittlerweile schon fast 30 Jahre alt und funktioniert immer noch tadellos...

(*1) - Die vorgestellten Produkte auf dieser Seite sind reine Empfehlungen meinerseits, auf Grund meiner Erfahrungen mit den Produkten.  Es sind KEINE Affiliate-Links, das heißt ich bekomme dafür weder eine Provision, noch sonst eine Zuwendung Seitens der Hersteller oder Vertreiber.